So., 21.07.2019 - 17:51

Newsletter-Empfänger generieren und ausbauen: So geht´s

von qlixx

Natürlich kann man sich bei einer Newsletter-Software seiner Wahl anmelden, eine E-Mail gestalten, sein Produkt bewerben und direkt abschicken. Dies bringt aber nichts, wenn Sie keine E-Mail Kontakte bzw. E-Mail Empfänger haben, die Sie rechtlich sauber und sicher nutzen dürfen. Wie Sie E-Mail Adressen  generieren und welche Anreize für die Eintragung in Ihren Newsletter bestehen, erzählen wir  in diesen Artikel.




Newsletter-Empfänger generieren und aufbauen

Dieser Tipp gilt allgemein und ist nicht auf eine bestimmte E-Mail Marketing Software festgelegt. Wenn Sie sich noch nicht für eine Newsletter-Software entschieden haben, können Sie hier unseren E-Mail Marketing Anbietervergleich ansehen.

Empfängergruppe und Formular erstellen

Wenn Sie keine oder nur wenige Kontakte bzw. Empfänger haben, sollten Sie zunächst dafür sorgen, dass sich neue Abonnenten bei Ihnen anmelden können. Das geht am besten damit, dass Sie eine Empfängergruppe erstellen. Zum Beispiel können Sie diese wie folgt benennen: "Kunden Webshop XY" oder "Marketing Tipps Website XY" - die Benennung sollten Sie so wählen, dass Sie später, bei mehreren Empfängergruppen genau wissen, welche Newsletter Gruppe Sie anschreiben möchten und woher diese kommen. So verringern Sie die Gefahr eine falsche Empfängergruppe anzuschreiben. 

Ist diese Aufgabe erfüllt, sollten Sie innerhalb einer Newsletter-Software zunächst damit beginnen, ein Newsletter E-Mail Formular zu erstellen. Das geht meistens innerhalb der Software mit einem eigenen Editor. Hier können Sie die Formularfelder und das Aussehen nach Ihrem Shop oder nach Ihrer Website anpassen und als HTML-Code-Snippet exportieren. Dieses Snippet können Sie dann in Ihren Shop (zum Beispiel auf der Kaufbestätigungs-Seite) oder auf Ihrer Website (als Pop-Up) integrieren. Gewisse HTML-Kenntnisse sind hilfreich. Fragen Sie zur Not Ihre Web- oder Online-Shop Agentur.

Durch das integrierte Formular wird garantiert, dass Ihre Newsletter-Empfänger via Double-Opt-In registriert werden. So hat der Nutzer mit der Eintragung und mit der Bestätigung in der E-Mail garantiert, dass er rechtmäßig den künftigen Newsletter erhalten möchte. 

 

Schnittstellen / Plugins nutzen

Alternativ gibt es bereits zahlreiche Schnittstellen / Plugins für Ihre Newsletter-Software. So lassen sich die Kontakte mit E-Mail Adresse automatisch mit dem Online-Shop oder dem Content-Management System synchronisieren, ohne dass Sie die E-Mail Empfänger manuell in die E-Mail Marketing Software importieren. Auch hier wird dies mittels Double-Opt-In ordnungsgemäß realisiert und der Empfänger muss in der E-Mail den Erhalt des Newsletters bestätigen. 

Plugins gibt es bereits in fast jeder Newsletter-Software für Wordpress, Drupal, Joomla, Shopware, XT:Commerce, Jimdo, Wix und vieles mehr. Nicht jede Software bietet für jedes CM- und Shopsystem die gleichen Schnittstellen an. Hier müssen Sie sich individuell informieren. 

 

Anreize für das Newsletter-Abo schaffen

Ohne Grund meldet sich niemand für einen Newsletter an. Hier sollten Sie Anreize für ein Abo schaffen. Als Online-Shop könnten Sie einen einmaligen, individuellen Rabatt beim nächsten Einkauf anbieten oder zusätzliche, kostenlose Extra-Gimmicks. Auch eine versandkostenfreie Lieferung bei Bestellung über einen individuellen Link schafft den richtigen Anreiz. Wenn Sie keinen Online-Shop haben, sollten Sie gewisse Informationen erst bei Erhalt eines Newsletter-Abos bereitstellen. Auch hier sollten Sie dem User einen Vorteil aufzeigen. Als Beispiel dient ein kostenloser Download oder ein gratis E-Book. Seien Sie hier immer kreativ um einen stetigen Aufbau Ihrer Empfängerliste zu gewährleisten. 

 

Landingpage für Newsletter-Abo

Zusätzliche Anreize erreichen Sie auch durch eine gut umgesetzte Landingpage inkl. Newsletter Abo-Formular. Bieten Sie zum Beispiel ein kostenloses Produkt an, welches via Autoresponder-Mail als Antwort mit Downloadlink angeboten wird. Beschreiben Sie die Vorteile und Eigenschaften des Produktes, so dass die Hemmschwelle einer Newsletter-Anmeldung geringer ist, als der Vorteil den er mit diesem Produkt beim Abo erhält. 

 

 





qlixx

Zurück